der Kraftort Externsteine

Es geht um die Externsteine im Teutoburger Wald, jenem geheimnisvollen Ort, der sich uns wieder mit seinen wunderbaren Botschaften offenbart.

EliMa

Botschaft der Externsteine:

Ihr seid geboren aus Licht, Kinder der Erde, Menschen mit Körper, Seele und Geist.

Entdeckt Euer Selbst, öffnet Euer Herz und schafft im ’Wir des Neuen-Mensch-Seins’ gemeinsam eine bessere Welt.


						

Was ist ein Kraftort?

Drachenschlange
Drachenschlange unter dem Kreuzabnahmerelief

Im Roman Rückkehr nach Utopia erklärt die Veleda der jungen Ihwar die Externsteine.

„Wir dürfen diesen Menschen dankbar sein, dass sie uns diesen Raum überlassen; hier am Felsen der Drachenschlange oder an einem der anderen Kraftorte, wo wir uns in einem heiligen Kreis auf unser spirituelles Wesen zentrieren und so lernen können, unser Licht zu erhellen. Weiterlesen

Vortrag: Miteinander – Vom menschenverbindenden Phänomen der Externsteine im 21. Jahrhundert

Wer in das Umfeld dieser Steine kommt, der wird in eine andere Sphäre gezogen – öffnet sich dem Klang des Friedens.

Wir stehen heute – am Anfang des 21. Jahrhunderts – auf der Schwelle zu einem neuen Bewusstsein, zum neuen Mensch-Sein. Immer mehr Menschen erfahren sich heute wieder als Ganzheit von Körper, Geist und Seele, erkennen die Kraft ihrer Gedanken und ihr Potential das Leben aktiv mitzugestalten.

Sie erfahren die Freiheit der Selbstbestimmung wieder, wie in einer einst dagewesenen Form.

Fragen nach den Hintergründen des Lebens werden gestellt. Nachforschungen an die Sinnhaftigkeit des Mensch-Seins betrieben. Und sie erlauben sich ihren Träumen, Gefühlen und ihrem inneren Drang nach Verstehen mehr Raum zu geben.

Diese Selbsterkenntnis scheint eine neue zu sein, ist jedoch nur eine Wiederholung dessen, was der Mensch schon immer anstrebte. …

Mit diesen Worten beginnt mein Vortrag, den ich auf Wunsch gerne auch bei Ihnen halte. Ich freue mich auf Ihren Kontakt.

EliMa

Vortrag: Mit altem Wissen auf Spurensuche bei den Externsteinen

Die Externsteine im Teutoburger Wald, heute – am Anfang des 21. Jahrhunderts – mehr denn je ein besonderer Ort.

Ein Ort, der ein Heiligtum war? Ein Ort, an dem die Eingeweihten der Vergangenheit geschult und geprüft wurden? Ein Ort, an dem die Veleda – eine Wahrsagerin – orakelte? Ein Ort, an dem die Ehen zwischen Stammesführer und der Stammesfürstin geschlossen wurden? Ein Ort, an dem Sonne, Mond und Sterne beobachtet und verehrt wurden? Ein Ort, an dem die alten Jahreskreis-Feste gefeiert wurden? Ein Ort des Friedens?

Wir wissen es nicht genau, denn der Schleier der Vergessenheit hatte sich für lange Zeit darüber gelegt. Jedoch zeigen sich Spuren, nehmen Ahnungen wieder Gestalt an, kommen immer mehr Menschen hierher, die ihre Wurzeln spüren und sich dem Zauber der Steine hingeben.

Es ist ein bisschen wie nach Hause kommen, weil alles so vertraut ist. Die Blätter der Bäume raunen von Weisheit, die Felsformationen erzählen Geschichten der Vergangenheit, die Erde unter den Füßen und die Gestirne am Himmel inspirieren zu Neuem.

In diesem Vortrag geht es um Energien, Bäume, die Irminsul, den Turmfelsen der Veleda, das Kreuzabnahmerelief, den Reisestein, Wasser und Quellen, alte Jahreskreis-Feste, Runen, Kräuter und vieles mehr.

Haben Sie Interesse? Ich freue mich auf Ihren Kontakt.

EliMa